Aktuell

Beachvolleyball

Beachvolleyball

Bogenschießanlage

Bogenschießanlage

Startseite

Seit 2008 ist der Bogensport eine feste Größe im Sportagebot des TFC (Trend- und Funsport Club Kaiserslautern). Das Gelände des TFC bietet allerbeste Voraussetzungen für diesen Sport in all seinen Ausprägungen. Man findet hier neben den klassischen olympischen Disziplinen auch die Möglichkeit sich auf 3D oder Feldbogen zu spezialisieren.

Wenn Sie mehr über uns und unser Sportangebot erfahren wollen, oder sich das Gelände und die Möglichkeiten einmal ganz aus der Nähe ansehen möchten, so besuchen Sie uns doch ganz unverbindlich zu unseren Trainingszeiten.

Trainingsplan

Die am Bogenschießen Interessierten wenden sich bitte an:

Ulrich Becker

Telefon: 0631 / 21769

oder

Jürgen Zigahn

Telefon: 0631 / 78441

Die Geschichte der TFC Bogensport Abteilung

Kurz nach dem Millenniumwechsel haben 8 Freunde eher zufällig ihr gemeinsames Interesse am Bogensport entdeckt. Als erste Anlaufadresse als Trainings und Wettkampfstätte wurde der HCK (Hockey Club Kaiserslautern) gewählt. Dieser war dann bis 2005 Heimat der jungen Abteilung. Die Anzahl der Schützen wuchs von 8 auf 20 an.

Aufgrund der suboptimalen Trainings- und Entwicklungsmöglichkeiten beim HCK suchten die Gründerväter nach besseren Bedingungen für ihren Sport. Diese fanden sie beim SV Siegelbach.

Bessere Bedingungen zeigen sich im Normalfall an dem Zuspruch und der Entwicklung der Mitgliederzahlen. So auch hier. Im Jahr 2008 hatte sich die Zahl der Schützen von 20 auf über 35 nahezu verdoppelt.

Trotz der guten Mitglieder Entwicklung waren auch beim SV Siegelbach die Bedingungen nicht optimal um alle Disziplinen (FITA, Feld und 3D) des Bogensports anbieten zu können. So entschlossen sich ca. 25 Schützen Ausschau nach dem idealen Gelände zu halten und wurden auf den TFC aufmerksam.

Seit Oktober 2008 ist der TFC nun Heimat der Bogensportler. Die Mitgliederzahl ist bis Ende 2012 auf über 130 Schützen angewachsen. Dies ist ein großer Erfolg aber auch eine Verpflichtung, der wir versuchen gerecht zu werden. Denn neben dem reinen Wettkampf Gedanken steht bei uns der Familien- und Jugendsport, sowie die Integration im Mittelpunkt. Das großartige Gelände und die vielen weiteren Sportangebote des TFC sind dabei von unschätzbarem Wert.

Überblick

Das Bogenschießen ist ursprünglich eine der ältesten Jagdformen der Menschheit und spielte lange Zeit als Fernwaffe in kriegerischen Auseinandersetzungen eine bedeutsame Rolle.


langbogen-640


Heute ist das Schießen auf standardisierte Zielscheiben mit Recurvebögen, an denen Zielvorrichtungen und Stabilisatoren angebaut sind, die am weitesten verbreitete Bogensportart. Der verwendete Bogen, der häufig als "olympischer Bogen" bezeichnet wird, ist ein technologisch hoch entwickeltes Sportgerät, mit welchem genaue Treffer auf große Distanzen erzielt werden können. Das Bogenschießen zählt zu den Präzisionssportarten und gehört seit 1972 zu den Olympischen Sportarten.

 

recurve-olympisch-640

 

Der Compoundbogen ist eine moderne Ausführung des Bogens. Das auffälligste Merkmal sind kleine Nocken ähnliche exzentrische „Kurvenscheiben“ bzw. Rollen an den Bogenenden, kurz Cams genannt. Mit steigendem Auszug nimmt die Kraft zunächst stetig zu um dann aber beim Überschreiten des sogenannten Gipfel-Zuggewichtes schlagartig abzunehmen. Die Zugreduzierung kann bis zu 80% betragen.

Compound-transparent-640

 

Seit einigen Jahren gewinnt das Traditionelle Bogenschießen mit Bögen, an denen keinerlei technisches Zubehör angebracht ist, an Beliebtheit. Neben dem Recurvebogen in seiner Form als Blankbogen wird hier mit dem Langbogen, dem Reiterbogen und dem Primitiv-Bogen geschossen. Bei dieser Sportart wird häufig auf Parcours im Wald eine Jagd simuliert und auf Tierattrappen geschossen.


jagd-recurve-transparent-640

 

Neben dem sportlichen Bogenschießen wird im meditativen und therapeutischen Bogenschießen der Bogen als Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung genutzt. Bogenschießen hat einen stark meditativen Charakter, man kommt dabei zur Ruhe und lernt sich auf ein Ziel zu konzentrieren und das Loslassen im richtigen Moment, dann wenn der Bogenschütze eins mit Pfeil, Bogen und Zielscheibe ist.